Apple will Beats umtaufen

Weiterführung unter neuer Marke oder Integration in iTunes

Apple hat die Streaming-Plattform Beats im Mai diesen Jahres übernommen. Allerdings bleibt bisher unklar, was genau Apple mit der Plattform vorhat. Zwischenzeitlich hieß es, Apple wolle Beats bisherige Dienste komplett einstellen und die Techniken in beispielsweise iTunes aufgehen lassen. Der sonst zu Gerüchten stets schweigsame Konzern dementierte diese Meldungen aber fluchs. Nun munkelt man, dass Apple pünktlich zur amerikanischen Grammy-Verleihung am 8. Februar 2015 eine umgetaufte und stark modifizierte Version von Beats unter einer neuen Marke vorstellen wolle.

Anzeige

Details sind jedoch weiterhin nebulös. Entweder Apple behält Beats unter neuem Banner als separate Plattform bei oder, was wahrscheinlicher wirkt, lässt Beats in modifizierter Weise in iTunes aufgehen bzw. sorgt zumindest für eine extreme Vernetzung. Aktuell ist Apples iTunes zwar die führende Download-Plattform für Musk und Videos, doch Streaming-Anbieter wie Spotify machen dem Konzern aus Cupertino Sorgen. Genau hier soll Beats mit seinen Streaming-Diensten ansetzen und das Gleichgewicht wieder herstellen.

Quelle: Re/Code

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.