ASUS steckt in der Krise?

Probleme wettbewerbsfähig zu bleiben

Laut Zulieferern aus Taiwan steckt der Hersteller ASUS in der Krise: Während Lenovo durch starke Nachfrage in China gestärkt werde und Dell und HP wiederum im Markt für Geschäftskunden dominieren, sei ASUS auf die Segmente für Desktop-PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones beschränkt. Speziell im mobilen Segment versage ASUS aber bisher dabei sich durchzusetzen. Demnach solle 2015 ein wichtiges Jahr für ASUS werden und wohl die Weichen für das Überleben in der Zukunft stellen. Noch erreiche ASUS zwar stabile Gewinne, lasse aber Wachstumspotentiale vermissen.

Anzeige

Beispielsweise komme ASUS im Smartphone-Bereich nicht über das Einstiegssegment hinaus und auch die Nachfrage nach Mainboards und Grafikkarten sinke. ASUS müsse sich in Zukunft deutlicher als Marke etablieren, sonst drohe dem Hersteller langfristig eine enorme Krise.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.