Apple iMac mit 5K im Teardown

Repairability Score von 5/10

iFixIt hat sich den neuen Apple iMac mit 5K zur Brust genommen und den All-In-One einem Teardown unterzogen. Am Ende vergibt man einen Repairability Score von 5/10, was auf moderate Möglichkeiten zur selbstständigen Reparatur schließen lässt. Immerhin lässt sich der RAM selbst austauschen, ohne das Gehäuse zu öffnen. Zu diesem Zweck hat Apple an der Rückseite eine kleine Luke verbaut. Schwieriger wird es, wenn man als Besitzer des neuen iMac mit Retina Display CPU und Festplatte auswechseln will, da hier etwa Klebstoff entfernt werden muss – möglich ist es jedoch.

Anzeige

Das Glas und das LC-Display sind komplett miteinander verschmolzen: Geht also eins von beiden kaputt, muss der gesamte Bildschirm getauscht werden. Als schwierig bewertet iFixit auch die Re-Versiegelung des Apple iMac 5K, denn die Versiegelung des Herstellers lässt sich nur schwer unbeschädigt entfernen und wieder befestigen. Wer den gesamten Teardown lesen möchte, finden ihn hier.




Quelle: iFixIt

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.