HTC Hima als Nachfolger des One M8

Leak deutet auf Qualcomm Snapdragon 810 hin

Erst kürzlich hatte Hartware.net über HTCs kommendes Smartphone-Flaggschiff für 2015, das One M9, berichtet. Laut weiteren Leaks soll das Smartphone aber aktuell unter dem Codenamen „Hima“ rangieren und mit etwas anderen Daten, als zuvor genannt, ausgestattet sein. Demnach sei etwa statt eines Qualcomm Snapdragon 805 der höherwertige 810 verbaut. Als GPU dient die Adreno 430 mit 30 % mehr Grafikleistung als die Adreno 420. Zudem sollen 3 GByte RAM integriert sein. Das Display mit 5 Zoll soll „nur“ mit 1920 x 1080 und leider nicht mit 2560 x 1440 Bildpunkten auflösen.

Anzeige

HTC habe sich für die niedrigere Auflösung entschieden, da man für Kunden keinen Mehrwert in der Erhöhung der Auflösung sehe und auf diese Weise den Leistungsbedarf bzw. die Akkuleistung optimieren könne. Apropos Akku: Jener soll mit einer Kapazität von 2840 mAh aufwarten. Dagegen wolle HTC angeblich seine am Markt verhalten aufgenommene Technik UltraPixel ad acta legen und stattdessen wieder auf eine reguläre Kamera mi 20 Megapixeln setzen. Für die Webcam sind die Segel auf „Selfie“ gesetzt und man wird entweder ein Modell mit vollen 13 Megapixeln oder zumindest hier ein UltraPixel-Modell mit 4 Megapixeln implementieren.

Als Betriebssystem des HTC Hima soll natürlich Google Android 5.0 mit HTC Sense 7.0 dienen. Erscheinen könnte das neue High-End-Smartphone im März 2015. Der Preis dürfte sich auf dem Niveau der Vorgängermodelle bewegen und anfangs zwischen 500 bis 600 Euro liegen.

Quelle: UpLeaks(Twitter)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.