Qualcomm entlässt 600 Mitarbeiter

Refokussierung der Unternehmensstrategie

Der für seine mobilen SoCs der Reihe Snapdragon bekannte Hersteller Qualcomm entlässt weltweit ca. 600 Angestellte. Laut Qualcomm wolle man seine Geschäftsstrategie refokussieren und das mache Umstrukturierungen nötig. Allerdings sind die Einnahmeprognosen für 2015 zudem schlechter als zuvor erwartet und Behörden untersuchen aktuell die Geschäftspraktiken des Herstellers. 300 Stellen fallen direkt in Kalifornien bzw. San Diego weg, wo der Hauptsitz Qualcomms liegt. Dazu kommen dann 300 Entlassungen an diversen internationalen Standorten.

Anzeige

Neben den Entlassungen sollen viele Mitarbeiter intern auch die Arbeitsplätze wechseln. Qualcomm hält aber unter Verschluss, welche Geschäftsabteilungen man zusammenstauchen bzw. erweitern möchte. Laut einem Firmensprecher sollen die Entlassungen jedoch ausdrücklich nicht mit den derzeitigen behördlichen Untersuchungen in China, der EU und den USA gegen Qualcomm zu tun haben.

Quelle: Cnet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.