Acer mit „Smart Klassenräumen“ für China

Beamer, Tablets und interaktive Umgebungen

Acer hat am 25.12.2014, also am ersten Weihnachtsfeiertag, in einer chinesischen Grundschule in Chongqing seine ersten „Smart Klassenräume“ enthüllt. Anwesend waren unter anderem der Acer-Gründer Stan Shih sowie der Vorsitzende Georg Huang. In den Smart-Klassenräumen stehen spezielle Projektoren und Tablets, die untereinander vernetzt sind. Schüler können die Gadgets in einer interaktiven Umgebung nutzen sowie auf die Plattform „Build Your Own Cloud“ von Acer zugreifen. Spezielle Apps von Wistron sowie Ladestationen für die Tablets runden die „Smart Classrooms“ ab.

Anzeige

Für die Zukunft plant Acer in China weitere solcher Smart-Klassenräume. Ob das Modell international Schule machen und vielleicht auch Deutschland erreichen könnte, ist derzeit offen.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.