Nvidia Tegra X1 mit beeindruckenden Benchmarks

Rekordverdächtige 74.977 Punkte in AnTuTu

Das neue SoC für mobile Endgeräte, Nvidia Tegra X1, hat im Benchmark AnTuTu stolze 74.977 Punkte ergattert. Damit legt der Chip gehörig vor, denn die bisherigen Top-Punktzahlen von High-End-SoCs der Konkurrenz lagen im Durchschnitt ca. 25.000 Punkte niedriger. Beispielsweise holte auch Nvidias letzter High-End-Chip, der Tegra K1, „nur“ 57.040 Punkte. Insgesamt hat sich also eine Leistungssteigerung von ca. 30 % eingestellt. Die RAM-Operations sind ca. dreimal so schnell und die RAM-Geschwindigkeit insgesamt ist um ca. 20 % nach oben geklettert.

Anzeige

Im Bereich der Grafikleistung ist der Sprung zwischen Tegra K1 und Tegra X1 dagegen relativ gering. Hier hat sich X1 auf Maxwell-Basis mit 256 Shadern bei der 3D-Grafikleistung 21.093 Punkte gesichert. Allerdings weist CNXSoft, die Firma hinter den Tests, darauf hin, dass der eigentliche Leistungssprung höher ist, als AnTuTu ausweist – da die Auflösung des Testgeräts sich bei X1 gegenüber K1 erhöht habe. Hätte man also bei identischer Auflösung getestet, wären die Unterschiede im Benchmark deutlich größer.

Nvidia Tegra X1 unterstützt 64-bit, die Wiedergabe von 4K-Videos und basiert auf vier Kernen der Reihe ARM Cortex-A57 sowie vier Kernen der Reihe ARM Cortex-A53 plus einem Maxwell-Grafikkern.

Quelle: Liliputing

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.