Samsung SSD 850 Pro mit massiven Problemen

Update zerstört Laufwerke

Wir haben bereits über die Probleme mit den SSDs der Serie Samsung 840 Evo berichtet. So werden die SSDs mit zunehmender Verwendungsdauer immer langsamer. Jetzt sind des Weiteren Probleme mit den höherwertigen Modellen der Serie Samsung SSD 850 Pro hinzugekommen: Viele Kunden berichten, dass eine neue Firmware des Herstellers die Laufwerke komplett schachmatt setzt. Selbst im BIOS der Mainboards sollen die SSDs nach dem fraglichen Update nur noch mit konfusem Buchstabenchaos gekennzeichnet sein. Alle Daten auf den Laufwerken seien nach Aufspielen der neuen Firmware unbrauchbar.

Anzeige

Installiert hatten betroffene Anwender die neue Firmware über Samsungs hauseigenes Tool „Magician“. Als Bezeichnung trägt die Firmware die Kennung „EXM02B6Q“. Mittlerweile hat Samsung die Firmware aufgrund der Problemberichte zurückgezogen. Ob alle Laufwerke durch das Update das Zeitliche segnen oder die Fehler nur unter bestimmten Umständen auftreten, ist derzeit offen. Findige Anwender schafften es teilweise die SSDs über Umwege doch wieder funktionstüchtig zu machen, der Datenverlust blieb aber unabänderlich. Daher ist weiterhin davon abzuraten die fragliche Firmware zu installieren, die online immer noch auf einigen Websites angeboten wird.

Samsung gewährt auf die SSD 850 Pro zehn Jahre Garantie und tauscht unbrauchbare Modelle zum Glück aus.

Quelle: SamsungSSD850Death(Facebook)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.