Sony stellt Playstation Mobile ein

Ab Juli 2015 bereits keine neuen Inhalte mehr

Sony hat angekündigt dieses Jahr seine Plattform Playstation Mobile einzustellen. Bereits ab Juli wird es keine neuen Inhalte mehr geben. Damit hielt das Programm gerade einmal zweieinhalb Jahre durch. Neben der Playstation Vita konnten auch Smartphones und Tablets mit der Zertifizierung „Playstation Certified“ auf Playstation Mobile zugreifen, um etwa Klassiker aus der PSOne-Zeit herunterzuladen. Ab dem 10. September will Sony Playstation Mobile aber nun vollständig ad acta legen. Im mobilen Segment nahm der Dienst leider nie groß an Fahrt auf.

Anzeige

So veröffentlichten im Grunde nur Sony selbst und HTC einige einsame Geräte, die auf Playstation Mobile zugreifen konnten. Das Interesse der Kunden schien jedoch kaum gegeben zu sein. Wer Playstation Mobile genutzt hat, kann seine Inhalte noch bis zum 10. September 2015 auf seine Vita bzw. sein Smartphone / Tablet herunterladen. Auch nach der Einstellung wird der Zugriff auf die Inhalte möglich sein, insofern das jeweilige Gerät und dessen Spiele-Bibliothek aktiviert wurde. Wer eine PS Vita besitzt, erhält bis dahin automatisch eine Aufforderung dazu. Ansonsten findet sich die nötige Option unter „Einstellungen“, dem Unterpunkt „PSN“, dann „Systemaktivierung“, schließlich „Playstation Mobile“ und „Aktivieren“. An Smartphones und Tablets mit Google Android der Reihe „Playstation Certified“ reicht der Zugriff der App für Playstation Mobile und der Start entsprechender Spiele aus.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.