Neues zu Windows 10 für Raubkopierer

Möglichkeit illegale in legale Versionen umzuwandeln

Kürzlich sickerten die Neuigkeiten durch, dass Microsoft das Betriebssystem Windows 10 angeblich auch Besitzern illegaler Raubkopien kostenlos zur Verfügung stellen wolle. Kurz nach der Verbreitung dieser News meldete sich allerdings ein Mitarbeiter Microsoft Deutschlands zu Wort, der die Berichte dementierte. Jetzt sind neue Informationen aufgetaucht, die eventuell etwas Licht ins Dunkel bringen: Demnach sollen Anwender mit illegalen Varianten von Windows 7 / 8 / 8.1 tatsächlich auf Windows 10 umstellen können. Dafür werde aber wohl ein Obulus anfallen.

Anzeige

Im Grunde würde Microsoft also Raubkopierern erlauben ein Update auf Windows 10 auszuführen und aus einer illegalen Software-Version eine legale zu machen – gegen Zahlung eines noch ungewissen Betrages. Welche Einschränkungen oder Optionen es noch geben könnte ist ungewiss. So heißt es auf weitere Stellungnahmen seitens Microsoft hoffen.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.