Nokia dementiert Entwicklung von Smartphones

Gerüchte um Wiedereinstieg seien frei erfunden

Wie viele Kollegen hatten wir darüber berichtet, dass der finnische Hersteller Nokia ab 2016 erneut eigene Smartphones entwickeln und dann zur Herstellung an Partner lizenzieren wolle. Jetzt hat Nokia selbst auf die ihre Kreise ziehenden Meldungen reagiert. So dementiert der Konzern jegliche Pläne für neue mobile Endgeräte für Privatkunden: „Die Meldungen sind falsch und enthalten Aussagen, die fälschlicherweise einem Manager von Nokia Networks in den Mund gelegt wurden.“ Laut Nokia habe man definitiv keine weiteren Pläne Mobiltelefone für Privatkunden herzustellen oder zu vertreiben.

Anzeige

Quelle: Nokia

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.