Microsoft und Samsung paktieren für HoloLens

Zumindest streben die Südkoreaner eine Kooperation an

Samsung soll aktuell um Microsofts Gunst, buhlen, da die Südkoreaner gerne gemeinsam mit den Redmondern an der HoloLens tüfteln möchten. So strebe Samsung einen Austausch aus, der Samsung erlauben würde Techniken der HoloLens für seine eigenen Wearables zu implementieren. Eine anonyme Quelle behauptet: „Samsung sucht nach Möglichkeiten, innovative Produkte mit Pioniergeist herzustellen. Die HoloLens stellt ein solches Produkt für das Gesundheitswesen und medizinische Geräte dar.“ Offiziell enthalten sich aber sowohl Microsoft als auch Samsung zur potentiellen Kooperation bei der HoloLens eines Kommentares.

Anzeige

Microsoft und Samsung arbeiten bereits auf diversen Gebieten zusammen und haben vor einiger Zeit alle Rechtsstreitigkeiten untereinander beigelegt. Samsung installiert dafür auf seinen Smartphone-Flaggschiffen die Microsoft Office Apps, während Microsoft Samsung Rabatte bei den Patentlizenzen gewährt. Eine mögliche Zusammenarbeit an der HoloLens könnte beide Seiten voranbringen: Samsung hat viele Erfahrungen mit der Entwicklung und Fertigung von Displays, Sensoren und SoCs, während Microsoft die Software-Expertise mitbringt.

Quelle: KoreaTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.