ASUS: Zwei passive Mainboards für Intel Braswell

Leistungsaufnahme von nur 6 Watt

ASUS hat zwei neue Mainboards für bzw. direkt mit aufgelöteten Prozessoren der Reihe Intel Braswell vorgestellt. Die beiden Modelle N3050M-E und N3150M-E sind komplett passiv gekühlt und bieten eine Leistungsaufnahme von gerade einmal 6 Watt. Optisch ähneln sich die Boards beinahe wie ein Ei dem anderen, so dass der große Unterschied wirklich der Chip selbst bleibt. Laut ASUS verwenden beide Mainboards den Formfaktor mATX. Als Steckplätze nennt der Hersteller zweimal PCIe 2.0 x1, einmal PCIe 2.0 x16 mit einer Lane sowie zweimal SATA III mit 6 GB/s.

Anzeige

Es passen bei den ASUS N3050M-E und N3150M-E jeweils maximal 8 GByte DDR3-RAM mit bis zu 1600 MHz auf zwei Slots. Als externe Anschlüsse dürfen Nutzer auf jeweils zweimal USB 2.0 / 3.0, Gigabit LAN sowie HDMI und VGA zurückgreifen.

Namensgebend ist für die ASUS-Boards der jeweilige Intel Celeron auf Braswell Basis: Sowohl der N3050 als auch der N3150 verwenden 1,6 GHz Takt. Jedoch ist der Turbo-Wert bei ersterem mit 2,16 MHz höher als beim N3150 mit 2,08 GHz. Allerdings sind dafür beim N3150 vier Kerne vorhanden – beim N3050 nur zwei. Beide Prozessoren fertigt Intel im 14-Nanometer-Verfahren.

In Deutschland sollen die ASUS N3050M-E und N3150M-E ab Ende Juni verfügbar sein. Zum Preis schweigt der Hersteller derzeit noch.

Quelle: Heise.de

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.