AMD Radeon R9 390X nur umgetaufte R9 290X

Fiji-GPUs lassen leider noch auf sich warten

In der Vergangenheit waren bereits mehrere Informationen aufgetaucht, die darauf hindeuteten, dass die Grafikkarten der kommenden Serie AMD Radeon 300 in erster Linie umgetaufte und leicht aufgebohrte Radeon 200 seien. Man ging aber zumindest davon aus, dass das Topmodell, die AMD Radeon R9 390X auf die neue GPU Fiji setze. Selbst das scheint aber nun widerlegt zu sein: Demnach entspreche auch die Radeon R9 390X einer aufgepeppten R9 290X. Als Basis diene eben nicht die neue GPU Fiji, sondern die bekannte Hawaii XT.

Anzeige

Im Wesentlichen soll die AMD Radeon R9 390X also etwas höhere Taktraten und mehr RAM (8 GByte) bieten als Vorgängermodelle auf Basis des Chips Hawaii XT. AMD werde zwar immer noch Grafikkarten auf Basis der GPU Fiji vorstellen, jene sollen aber innerhalb einer ganz neuen Radeon-Serie Einzug halten.

Allerdings soll an dieser Stelle der Deutlichkeit halber der Hinweis erfolgen, dass alle hier gemachten Angaben auf vermeintlich durchgesickerte Treiber zurückgehen und dem Status eines Gerüchts entsprechen. AMD selbst schweigt weiterhin zu den kommenden AMD Radeon 300.

Quelle: Videocardz

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.