Windows 10 Build 10130 erschienen

Neue Symbole für das Betriebssystem

Gestern hat Microsoft frisch einen neuen Build des Betriebssystems Windows 10 für Teilnehmer der Insider Preview veröffentlicht. Als Neuerungen haben überarbeitete Symbole Einzug gehalten, die nun einen Kompromiss aus dem von PCs bisherigen, dreidimensionalen Look und dem flachen Oberflächen-Design der mobilen Systeme darstellen. Build 10130 erlaubt auch beim Systemstart das Startmenü im Vollbild zu zeigen. Zudem gibt es für die Sprachassistentin Cortana das Tastenkürzel Windows-Taste + C. In vorherigen Builds startete man so die Charms-Leiste.

Anzeige

Außerdem verfügt Microsoft Windows 10 nun ab Werk über einen virtuellen Drucker, der Dokumente auch als PDFs „ausdrucken“ kann. Weitere, kleinere Optimierungen sollen hinter den Kulissen bei Continuum, dem Browser Microsoft Edge sowie der Video-Wiedergabe erfolgt sein.

Teilnehmer der Insider-Preview erhalten den Build 10130 über das Windows Update und sollten bereits eine entsprechende Benachrichtigung sehen – allerdings nur bei Wahl des schnellen Zyklus. Wer im „Slow Ring“ mitmacht, der nur Updates enthält, die bereits sehr stabil sind, muss noch etwas abwarten.

Quelle: Heise

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.