Toshiba besiegelt Lizenzabkommen mit Compal

Compal darf in Europa TVs unter der Marke Toshiba veröffentlichen

Der japanische Hersteller Toshiba hatte Anfang 2015 den Rückzug aus dem internationalen TV-Markt bekannt gegeben. Seitdem produziert die Firma nur noch für Japan Fernseher. Allerdings hatte man gleichzeitig angekündigt, die eigene Marke an Partner zu lizenzieren. Für die USA kam schnell eine Übereinkunft mit Compal Electronics aus Taiwan zustande, die in den Vereinigten Staaten bereits LCD-Monitore und TVs unter der Marke Toshiba anbieten. Jetzt haben die beiden Unternehmen ihr Abkommen auch auf Europa ausgeweitet.

Anzeige

Ab Juli 2015 soll das Lizenzabkommen offiziell greifen. Dann kann Compal also beginnen nach und nach seine eigenen Produkte unter dem Banner Toshibas in Europa und damit auch Deutschland anzubieten. Wer also in naher Zukunft möglicherweise einen TV von Toshiba kauft, erwirbt dann ein durch Compal gefertigtes Produkt.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.