Mobile Web-Nutzung nimmt stark zu

Immer mehr Menschen mit Smartphones und Tablets im WWW

Eine aktuelle Studie hat den Web-Traffic im Monat Mai 2014 mit dem Monat Mai 2015 vergleichen, um zu ermitteln, wie sich die mobile Internetnutzung entwickelt hat. Dabei konnte man feststellen, dass der prozentuale Anteil der Seitenaufrufe durch Smartphones und Tablets in vielen Regionen der Welt eklatant zugenommen hat. In Asien etwa wuchs der Anteil der mobilen Seitenaufrufe von 40,9 auf 51 %. Dort surfen also bereits mehr Menschen mit mobilen Endgeräten als mit klassischen PCs. Eher beschaulich geht es in Europa zu: Zwischen Mai 2014 und Mai 2015 stieg der Anteil bei uns nur von 25,3 auf 29,1 %.

Anzeige

Weltweit entfielen im Mai 2014 31,4 % der Seitenaufrufe auf Smartphones und Tablets. Im Mai 2015 waren es international gesehen bereits 39 %. Es ist also eine klare Tendenz erkennbar, die besonders für Webdesigner in Zukunft eine große Rolle spielen dürfte. Auch zeichnet sich ab, dass klassische Notebooks und Desktop-PCs bei der Internetnutzung zwar noch dominieren, der Trend aber weiter zu Smartphones und Tablets als Multimedia-Geräten geht.

Quelle: Statista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.