Apple iPhone 6S mit dickerem Gehäuse

Durchgesickerte Zeichnungen bestätigen es

Online sind Skizzen des Schutzhüllen-Herstellers ItSkins aufgetaucht, welche für die Apple iPhone 6S und 6S Plus gedacht sind. Tatsächlich erhalten Hersteller von Schutzhüllen und Taschen von Smartphone-Herstellern regelmäßig als erste die offiziellen Maße der kommenden Geräte, damit sie rechtzeitig mit der Entwicklung ihrer Produkte beginnen können. Somit wissen nun auch wir, dass das Apple iPhone 6S 7 mm dick sein soll, während das iPhone 6S Plus demnach 7,13 mm dick sei. Beide Modelle wären damit jeweils 0,1 bzw. 0,03 mm dicker als ihre Vorgängergenerationen.

Anzeige

Dass die Apple iPhone 6S / 6S Plus dicker werden als die Vorgängermodelle, sehen einige Beobachter als Bestätigung für den Einsatz der Technik Force Touch, welche den ausgeübten Druck erkennt.

Gerüchten zufolge beginnt Apple nun mit der Produktion der iPhone 6S und 6S Plus. Offiziell dürften die neuen Smartphones des US-Herstellers im September erscheinen. Man spricht ergänzend von einer verbesserten Kamera mit 12 Megapixeln, möglicherweise Displays mit 1080p, LTE Cat.6 und USB Type-C. Apple selbst enthält sich dagegen zu den iPhone 6S / 6S Plus eines Kommentares.


Quelle: GSMArena

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.