EVGA X99 Micro 2: Mainboard für Intel Haswell-E

Bereits mit USB 3.1 Typ C

EVGA hat sein bereits im August 2014 erstmals vorgestelltes X99-Mainboard nun als Neuauflage aufgelegt: Das EVGA X99 Micro 2 passt sich dem Wandel der Zeit an und integriert nun USB 3.1 mit Typ C sowie zehn SATA-3.0-Anschlüsse – zuvor waren es nur sechs. Laut Hersteller habe man auch das BIOS aufgepeppt. Die Oberfläche soll benutzerfreundlicher sein und die Bedienung der Übertaktungsfunktionen vereinfachen. Am Board hat EVGA im Detail noch weitere Modifikationen vorgenommen und etwa Start- und Reset-Buttons neu geordnet sowie die Lüfteranschlüsse unterhalb des letzten PCI-Express-Einschubes gestrichen.

Anzeige

Die weiteren, technischen Daten des EVGA X99 Micro 2 bleiben jedoch zum bekannten X99 Micro größtenteils identisch: Es passen weiterhin auf vier Slots 64 GByte DDR4-RAM mit bis zu 3200 MHz. Zwar nicht die Menge, jedoch die maximalen Taktraten wurden demnach angehoben. Zuvor konnte man den Arbeitsspeicher „nur“ mit bis zu 3000 MHz betreiben. Auf drei Slots für PCI-Express x16 passen Grafikkarten. Als weitere Schnittstellen dienen M.2, USB 2.0 / 3.0, Gigabit LAN und 8-Kanal-Audio. Dabei hat EVGA den Chip fürs Netzwerk von einem Intel I217-V auf einen Intel I218-V gewechselt.

Erste Händler listen das neue Board EVGA X99 Micro 2 für 349 Euro. Die erste Generation ist bereits für ca. 270 Euro zu haben.


Quelle: Computerbase

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.