Arctic: Turbo für VGA-Passivkühler

120-mm-Lüfter für Accelero S3 steigert Kühlleistung auf 200 Watt

Im Januar hatte Arctic den Accelero S3 Grafikkartenkühler vorgestellt, jetzt gibt es das passende S3 Turbo Modul dazu. Damit wird der Passivkühler zu einem aktiven Modell und deutlich leistungsfähiger. Laut Hersteller können nun auch Grafikkarten mit zu 200 Watt Verlustleistung gebändigt werden. Zuvor war man auf Modelle mit maximal 135 Watt TDP beschränkt.

Anzeige

Arctic nennt als Beispiel eine Radeon R9 280, die nun mit einem Accelero S3 plus Turbo Modul gekühlt werden kann. Im rein passiven Betrieb ist der Kühler dagegen in der AMD-Serie nur bis zur Radeon R7 260X geeignet.
Trotz des 120-mm-Lüfters soll es laut Hersteller aber nicht laut werden. Die maximale Drehzahl liegt bei 1350 Upm, was auf lediglich 0,25 Sone hinauslaufen soll. Arctic spricht hier von „fast unhörbar“.
Der Lüfter wird lediglich mit zwei Klammern auf dem Accelero S3 montiert, so dass die Installation ohne Ausbau der Grafikkarte möglich sein sollte.
Das Arctic S3 Turbo Modul soll knapp 13 Euro kosten. Der empfohlene Verkaufspreis des Original Accelero S3 liegt bei 40 Euro, der Passivkühler ist mittlerweile aber schon ab 31 Euro online erhältlich.




Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.