Teclast X98 Air III Tablet mit Intel Z3735F

Mit 9,7 Zoll Diagonale und vollen 2048 x 1536 Bildpunkten

Das Teclast X98 Air III ist ein preisgünstiges Tablet mit dem Chip Intel Z3735F mit vier Kernen und 1,83 GHz Takt. Es wartet mit 9,7 Zoll Diagonale auf und nutzt ein IPS-Panel. Dabei bedient sich das Marketing des Herstellers ziemlich freimütig bei Apple und spricht von einem „Retina Screen“. So löst der Bildschirm nämlich mit QXGA, sprich 2048 x 1536 Bildpunkten, auf. Das Tablet ist als Import aus China beim Händler GearBest derzeit für nur 123,37 Euro mit EU-Netzteil zu haben. Die Versandkosten sind im hier angegebenen Preis bereits enthalten. Nachträglich sind jedoch noch die üblichen 19 % Einfuhrumsatzsteuer einzukalkulieren. Zollgebühren fallen aufgrund des Warenwertes von unter 150 Euro allerdings nicht an.

Anzeige

Bleiben wir nun bei der Technik des Teclast X98 Air III. Neben dem bereits erwähnten Bildschirm mit IPS-Technik und QXGA-Auflösung und dem Intel-SoC ((Bay Trail) mit Unterstützung für 64-bit und Intel HD Graphics als GPU sind die 2 GByte RAM sowie 32 GByte Speicherplatz freilich erwähnenswert. Als Betriebssystem ist ab Werk Android 5.0 vorinstalliert. Der Akku kommt auf 8000 mAh und übertrifft damit die meisten Konkurrenzmodelle. Somit ist die Hoffnung berechtigt mit dem Tablet lange Laufzeiten im Alltag zu erreichen.

Als Schnittstellen nennt man uns dagegen Bluetooth 4.0, HDMI, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Micro-USB, 3,5 mm für Kopfhörer und microSD zur Erweiterung des internen Speicherplatzes um nachträglich maximal weitere 128 GByte. Die Hauptkamera verfügt über 5 und die Webcam über 2 Megapixel. Klar, dass sich mit dem Tablet alle gängigen Dateiformate wie PNG, BMP, JPEG und GIF für Bilder, AAC, MP3 und WAV für Musik sowie 3GP, MP4 und AVI für Videos wiedergeben lassen. Obwohl es sich um einen Import handelt, lassen sich beispielsweise auch Englisch oder Deutsch als Systemsprachen auswählen.

Als Maße des Tablets Teclast X98 Air III sind genannt 24 x 16,9 x 0,82 cm bei einem Gewicht von 527 Gramm. Im Lieferumfang des Geräts sind neben natürlich dem Tablet selbst zusätzlich ein OTG-Kabel, ein Ladegerät, ein USB-Kabel und eine Betriebsanleitung enthalten.

Gegenüber direkten Vorgängermodellen hat der Hersteller Teclast vor allem das Gehäuse generalüberholt. Obacht ist geboten, da allerdings ein älteres SoC der Reihe Intel Bay Trail im Inneren steckt – Cherry Trail wäre mittlerweile dann doch zeitgemäßer. Das hätte aber natürlich wiederum den Preis in die Höhe getrieben. Immerhin besteht offiziell Zugriff auf Google Play, so dass sich alle regulären Android-Apps nutzen lassen. Eine kleine Chance hat man damit vergeben ein Dual-Boot-Gerät zu entwickeln, das auch ab Werk Windows 10 bietet. Derartiges hätte sich aufgrund des x86-SoCs förmlich aufgedrängt. Auch hier hat sich der Hersteller allerdings sicherlich zugunsten des Verkaufspreises dagegen entschieden.

Am Ende sprechen wir beim Teclast X98 Air III also in erster Linie über ein durch den Preis sehr interessantes Gerät, dessen technische Daten hiesige Modelle der Konkurrenz deutlich übertreffen. Zumindest gilt dies auf dem Papier, denn man muss das Gerät natürlich erst in der Hand halten, um ein finales Urteil abzugeben. Vielleicht ist das Tablet aber ja für weniger als 150 Euro inkl. Versandkosten für den ein oder anderen, findigen Importeur einen Blick wert.







Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.