Gigabyte: Eigene Radeon R9 Fury

GV-R9FURYWF3OC-4GD bzw. Gigabyte R9 Fury WindForce 3X OC

Obwohl die AMD Radeon R9 Fury (ohne X) seit Juli im Handel ist, gibt es bislang noch recht wenige verschiedene Exemplare dieser Grafikkarte. Nach ein paar anderen Herstellern wie ASUS, Sapphire und PowerColor hat nun aber auch Gigabyte eine eigene Radeon R9 Fury vorgestellt. Die Gigabyte R9 Fury WindForce 3X OC kommt mit eigener Platine, Backplate, leicht übertaktet und mit drei Lüftern daher.

Anzeige

Im Gegensatz zur Radeon R9 Fury X, die immer im Referenzdesign mit Wasserkühlung verkauft wird, dürfen die Hersteller ihre R9 Fury Grafikkarten im eigenen Design auf den Markt bringen. Gigabyte greift für sein Modell auf den schon auf einigen anderen Grafikkarten eingesetzten WindForce 3X Kühler mit zwei 8-mm- und vier 6-mm-Kupfer-Heatpipes und drei 80-mm-Lüftern zurück. Der Kühler beansprucht etwas mehr Raum als zwei Steckplätze.
Während der (integrierte HBM-)Speicher mit dem Referenztakt angesprochen wird, liefert Gigabyte seine R9 Fury mit einem 10 MHz höheren Chiptakt aus – 1010 statt 1000 MHz. Da dies in der Praxis wenig ausmachen wird, darf der Anwender per mitgeliefertem OC Guru II Tool selbst Hand anlegen.
Während andere Hersteller bei den Monitoranschlüssen auf die Vorgaben von AMD für eine R9 Fury mit einmal HDMI und dreimal DisplayPort setzen, hat Gigabyte seinem Modell noch zusätzlich einen Dual-Link DVI-Anschluss spendiert. Wie gewohnt wird die Grafikkarte mit zwei 8-Pin-Stromanschlüssen direkt vom Netzteil mit Power versorgt.
Preis und Verfügbarkeit der Gigabyte Radeon R9 Fury WindForce 3X OC (GV-R9FURYWF3OC-4GD) sind noch nicht bekannt, aber der Hersteller listet sie bereits auf seiner Website. Lang sollte es deshalb nicht mehr dauern.

Die offiziellen Standard-Spezifikationen der AMD Radeon R9 Fury mit dem direkten Vergleich zu R9 390 und 390X sowie R9 Fury X und Nano sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

AMD Radeon R9 390 R9 390X R9 Fury R9 Fury X R9 Nano
Grafikchip Grenada Pro Grenada XT Fiji Pro Fiji XT Fiji XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 6,2 Mrd. 6,2 Mrd. 8,9 Mrd. 8,9 Mrd. 8,9 Mrd.
Chiptakt 1000 MHz 1050 MHz 1000 MHz 1050 MHz bis 1000 MHz
Shader-Einheiten 2560 2816 3584 4096 4096
Textureinheiten 160 176 224 256 256
ROPs 64 64 64 64 64
RAM-Schnittstelle 512 bit 512 bit 4096 bit 4096 bit 4096 bit
Speichertakt 1500 MHz 1500 MHz 500 MHz 500 MHz 500 MHz
Bandbreite 384 Gbit/s 384 Gbit/s 512 Gbit/s 512 Gbit/s 512 Gbit/s
Speicher 8 GByte GDDR5 8 GByte GDDR5 4 GByte HBM 4 GByte HBM 4 GByte HBM
max. TDP 275 W 275 W 275 W 275 W 175 W
Listenpreis $ 329 $ 429 $ 549 $ 649 $ 649
Stand: 27.8.2015

Gigabyte Radeon R9 Fury WindForce 3 OC
Gigabyte Radeon R9 Fury WindForce 3 OC
Backplate
Höhe/Seitenansicht
Anschlüsse

Quelle: Gigabyte

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.