GM60 LCD-Projektor 1000LM für Zuhause & Unterwegs

Mit 800 x 480 Bildpunkten und SD-Kartenslot für weniger als 70 Euro

Der GM60 LCD-Projektor 1000LM soll sowohl Zuhause als auch auch Unterwegs das tun, wofür sein Name steht: Bilder und Videos an die Wand werfen. Dafür nutzt das Gadget eine native Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten. Es sind Diagonalen von bis zu 130 Zoll darstellbar. Inhalte lassen sich wiederum neben AV und HDMI auch über USB bzw. eine SD-Karte zuspielen. Laut offiziellem Datenblatt beträgt die maximale Helligkeit 1000 Lumens, was preislich ähnlich platzierte Beamer deutlich übertreffe. Content ist in den Formaten 16:9 oder 4:3 darstellbar.

Anzeige

Der GM60 LCD-Projektor 1000LM erlaubt die Projektion aus Entfernungen von 1 bis 4 Metern und bietet auch die Keystone-Korrektur. Ein Kopfhöreranschluss ist genau so vorhanden wie ein Lautsprecher mit 2 Watt Leistung. Laut Hersteller kommt man mit einer LED-Lampe auf eine Lebensdauer von 30.000 Stunden.

Bedienen lässt sich der Projektor über die Funktionstasten an der Oberseite. Als Maße sind 18,8 x 14,65 x 5,4 cm angegeben. Dank des Gewicht von nur 900 Gramm kann man den Beamer auch unterwegs dabeihaben, ohne gleich zusammenzubrechen.

Als weitere Daten des GM60 LCD-Projektor 1000LM sind noch ein Kontrast von 1000:1, eine Linse mit f./125 sowie die Option angegeben Inhalte mit nativen 1080p herunterskaliert darzustellen. Im Lieferumfang des Geräts sind neben de,m Beamer selbst noch ein Netzteil, ein 3-in-1-AV-Kabel sowie eine englischsprachige Anleitung enthalten.

Nett ist die Option den Projektor auch als mobile Powerbank zu verwenden – dazu kann man externe, mobile Endgeräte via USB anschließen. Der Port liefert bis zu 5 Volt Spannung. Aktuell kostet der GM60 LCD-Projektor 1000LM ca. 67 Euro inklusive Versandkosten aus China. Dazu kämen bei der Einfuhr nach Deutschland wie immer 19 % Einfuhrumsatzsteuer, da der Warenwert über 22 Euro liegt. Der hier genannte, reduzierte Preis gilt allerdings nur bis zum 15.11.2015.






Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.