Samsung Android 6.0 Updates

Welche Samsung-Geräte bekommen wann Marshmallow?

Im Gegensatz zu anderen Herstellern wie z.B. LG, HTC und Sony hat Samsung bislang noch nicht offiziell verkündet, welche Mobilgeräte der Koreaner wann ein Update zu Android 6.0 bekommen werden. Jetzt ist aber die entsprechende Roadmap durchgesickert. Demnach werden Samsung Galaxy S6 Edge+ und Note 5 im Dezember als erstes Marshmallow erhalten.

Anzeige

Geht man nach der inoffiziellen Roadmap, sind danach Samsung Galaxy S6 und S6 Edge an der Reihe und werden Android 6.0 im Januar 2016 bekommen. Im Februar soll Marshmallow dann auch für Samsung Note 4 und Note Edge ausgerollt werden.
All diese Android 6.0 Updates sind angeblich bereits vom Hersteller geprüft und verabschiedet. Bei allen anderen Geräten von Samsung ist dies noch nicht der Fall. Das heißt aber nicht, dass nicht noch weitere Handys das neue Betriebssystem von Google bekommen werden, im Gegenteil. Samsung Galaxy S5 und Galaxy Alpha sind trotz fehlender Zertifizierung noch Teil der ersten Phase, auch wenn hier noch keine Termine genannt werden.
Im zweiten Schritt sollen dann Samsung Galaxy A8, A7, A5, A3, E7 und E5 mit Android 6.0 bestückt werden. Zeitangaben gibt es hier allerdings auch noch keine.
Eine Fußnote verrät, dass Samsung hier aber nicht stehen bleiben will. Eine dritte Phase soll nach weiteren Tests beginnen. Welche Mobilgeräte dann noch Marshmallow erhalten könnten, ist allerdings noch nicht bekannt.

Samsung Galaxy S6 Edge+
Samsung Android 6.0 Roadmap

Quelle: Times News

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.