Wiko Fever 4G: Smartphone leuchtet im Dunkeln

Fluoreszierender Display-Rahmen für einzigartigen Effekt

Im Smartphone-Markt ist es für die Hersteller mittlerweile schwer geworden, sich voneinander abzugrenzen: Gerade bei den High-End-Geräten ähneln sich Hardware, Design und Funktionsumfang immer stärker. Der französische Hersteller Wiko versucht nun in der gehobenen Mittelklasse mit dem Fever 4G neue Akzente zu setzen. So leuchtet das Smartphone dank eines fluoreszierenden Display-Rahmens im Dunklen. Die Rückseite des Phablets mit 5,2 Zoll Diagonale und 1920 x 1080 Bildpunkten besteht aus Kunstleder – hier stand wohl die Leder-Rückseite des LG G4 Pate.

Anzeige

Zu den weiteren technischen Daten des Wiko Fever 4G zählen das SoC MediaTek MT6753 mit acht Kernen und 1,3 GHz Takt, 3 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz. Letzterer ist via microSD um bis zu 64 GByte erweiterbar. Ab Werk kommt Android 5.1 als Betriebssystem zum Einatz.

Für die Kameras gibt Wiko 13 bzw. 5 Megapixel bei der Webcam an. Im Handel ist das Wiko Fever 4G ab sofort in Deutschland in den Farben Schwarz- bzw. Weiß-Champagner für 240 Euro zu haben.



Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.