Huawei Mate 8 vorgestellt

6''-Smartphone mit neuem Kirin 950 SoC erscheint 2016

Der chinesische Hersteller Huawei hat den Nachfolger des Ascend Mate 7 vom letzten Jahr nun offiziell präsentiert. Wie der Vorgänger kommt das „Huawei Mate 8“ im 6-Zoll-Format mit FullHD-Display und 4000-mAh-Akku daher, aber Gehäuse und Hardware wurden auf den aktuellen Stand gebracht. Wie erwartet ist das Mate 8 das erste Mobilgerät mit der neuen Kirin 950 8-Kern-CPU.

Anzeige

Der von Huawei bzw. Tochterfirma HiSilicon entwickelte und in 16-nm-FinFET-Technologie gefertigte Kirin 950 wurde erst Anfang diesen Monats vorgestellt. Er basiert auf vier High-End ARM Cortex-A72 Kernen mit bis zu 2,53 GHz und vier Lower-Power Cortex-A53 mit 1,8 GHz. Zudem gibt es einen „kleinen“ i5 Co-Prozessor, der ständig in Betrieb und für die Sensorik zuständig ist. Auch die Grafikeinheit wurde gegenüber dem im Vorgänger verwendeten Kirin 925 deutlich aufgerüstet. Die Mali T880MP4 sollte mehr als doppelt so schnell sein.
Das Gehäuse des Huawei Mate 8 ist aus Aluminium, besitzt einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und für die Vorderseite wird „2.5D curved diamond cut glass“ verwendet. Die Hauptkamera kommt von Sony (IMX298) und besitzt 16 Megapixel, während die Selfiecam noch auf 8 Megapixel kommt.
Mit einer MicroSD-Karte kann der Speicherplatz des Smartphones selbst erweitert werden, aber dann fällt einer der beiden SIM-Kartenplätze weg.
Obwohl der (fest verbaute) Akku des Huawei Mate 8 mit einer Kapazität von 4000 mAh nicht größer ist, soll die Betriebszeit laut Hersteller rund 30 % länger sein als beim Vorgänger – aufgrund des stromsparenderen SoC. Außerdem unterstützt das Smartphone eine Schnellladetechnik, mit der man es innerhalb von 30 Minuten auf 37 % aufladen können soll.
Das Huawei Mate 8 wird in drei Konfigurationen angeboten: mit 3 GByte Hauptspeicher und 32 GByte Speicherplatz sowie mit 4 GByte RAM und 64 oder 128 GByte Speicher. Die Preise liegen bei umgerechnet ca. 440, 540 bzw. 650 Euro. Als Betriebssystem dient Android 6.0 (Marshmallow).
Im ersten Quartal des nächsten Jahres erscheint das Mate 8 zunächst im Heimatmarkt von Huawei, in China. Die weiteren Verfügbarkeiten sollen auf der CES in Las Vegas Anfang Januar bekannt gegeben werden.






Quelle: AnandTech

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.