Samsung Galaxy S7: Gleiches Design

Änderungen gegenüber S6 eher bei Bildqualität & Performance

Nach einem Bericht einer koreanischen Zeitung wird Samsung bei den für das erste Quartal 2016 geplanten Galaxy S7 Smartphones keine großen Änderungen am Design vornehmen im Vergleich zur damals neu entwickelten S6 Serie. Jetzt will man die S7 Geräte konkurrenzfähig machen mit mehr Leistung, höherer Qualität und mehr Features – und gleichzeitig Kosten sparen.

Anzeige

Die großen Smartphone-Hersteller kommen immer mehr unter Druck seitens der zahlreichen, aufstrebenden chinesischen Hersteller und so sinken die Margen. Eine Neuentwicklung des Designs ist aber mit hohen Kosten verbunden. Stattdessen will sich Samsung bei der Galaxy S7 Serie nach Auskunft koreanischer Quellen auf „die inneren Werte“ konzentrieren. Im Vergleich zu den S6 Smartphones sollen die S7 Modelle eine höhere Bildqualität, eine höhere Performance und einige neue Feature besitzen, wobei die Bildqualität vermutlich sowohl das Display als auch die Kameras betreffen. „Weil Smartphones bereits zu Massenware geworden sind, muss man nicht mehr in die Generalüberholung des äußeren Designs investieren“, wird eine koreanische Quelle zitiert.
Man mag sich hier auch an Apple orientiert haben, die immer noch die höchsten Profite aller Smartphone-Anbieter einstreichen und das Design des iPhone nur selten radikal verändern.
Man geht momentan davon aus, dass Samsung die Galaxy S7 Smartphones auf dem Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona offiziell vorstellen wird.

Samsung Galaxy S6 Edge

Quelle: Korea Times

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.