HGST Ultrastar He10 mit 10 TByte

Festplatte mit enormer Kapazität & SATA- oder SAS-Anschluss

10 TByte in einer einzigen 3,5-Zoll-Festplatte – das gibt es Anfang des nächsten Jahres zu kaufen. Western Digital hat die HGST Ultrastar He10 Festplatten mit Kapazitäten von 8 und 10 TByte vorgestellt. Diese sind mit Helium statt Luft gefüllt, was zu einem 56 % niedrigeren Stromverbrauch pro TByte führen soll. Die Ultrastar He10 richtet sich vorrangig an Geschäftskunden.

Anzeige

HGST (früher: Hitachi Global Storage Technologies, mittlerweile Tochterfirma von Western Digital) hatte schon im März eine Helium-gefüllte Festplatte mit 10 TByte vorgestellt, aber diese basiert auf „Shingled Magnetic Recording“ (SMR). Die neue Ultrastar He10 nutzt dagegen herkömmliches „Perpendicular Magnetic Recording“ (PMR) und ist damit „drop-in-kompatibel“ mit aktuellen Systemen, kann also bisherige Festplatten einfach ersetzen.
HGST bietet die Ultrastar He10 entweder mit SATA- oder SAS-Schnittstelle an. Die Drehzahl beträgt 7200 Upm und der integrierte Cache ist 256 MByte groß. So soll die 10-TByte-Festplatte lesend typische Transferraten von 249 MByte/s erreichen. Die Schreibrate liegt mit 237 MByte/s etwas darunter. Das 8-TByte-Modell ist mit 225/215 MByte/s (lesend/schreibend) langsamer. Der Stromverbrauch der SATA-Version soll im Betrieb unter 7 Watt bleiben.
Die HGST Ultrastar He10 soll Anfang des nächsten Jahres erhältlich sein, Preise wurden noch nicht genannt.

Quelle: HGST

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.