Google Nexus 2016 eventuell von HTC

Angeblich zwei Modelle, eines mit Force Touch

LG hat bereits öffentlich erklärt, dass man 2016 kein Nexus für Google fertigen werde. Stattdessen wollen sich die Südkoreaner auf Smartphones unter ihrer eigenen Marke fokussieren. Natürlich könnte Huawei genau wie 2015 allerdings auch dieses Jahr bei Google im Boot bleiben. Doch derzeit häufen sich nun Gerüchte, die stattdessen HTC ins Spiel bringen. Es heißt, Google wolle 2016 mit nur einem Partner, statt wie 2015 mit zweien, zusammenarbeiten. HTC werde demnach für Google gleich zwei Nexus-Smartphones entwickeln.

Anzeige

Eines der neuen Nexus von HTC soll auch Force Touch, also einen druckempfindlichen Bildschirm, integrieren. Bisher greifen nur Apple für seine iPhones und Huawei für sein Mate S auf derartige Techniken zurück. Es gab zwar Gerüchte, laut denen Samsung ein druckempfindliches Display für sein Galaxy S7 einsetzen wolle, doch dazu kam es letzten Endes nicht.

Für HTC würde eine Partnerschaft mit Google durchaus Sinn ergeben: Der Hersteller aus Taiwan steckt in einer tiefen Krise und hat in den letzten Jahren im Smartphone-Markt massiv Marktanteile verloren. Vielleicht könnte die Kooperation mit Google im Rahmen der Nexus-Serie auch den eigenen Markennamen stärken und ein wenig Interesse auf eigene Modellreihen überschwappen.

Quelle: Weibo

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.