AMD Polaris erreicht 1,27 GHz

Polaris Grafikkarte mit hohem Takt bei SiSoft Sandra aufgetaucht

Kürzlich wurde berichtet, dass AMD die neuen Polaris Grafikkarten verschieben müsse, u.a. weil man keine hohen Taktraten erreichen würde. Mittlerweile ist klar, dass AMD Polaris doch wie geplant nächste Woche auf der Computex vorstellen wird und jetzt ist auch eine Polaris Grafikkarte mit relativ hohem Chiptakt aufgetaucht – und mehr Shader Einheiten als zuvor.

Anzeige

Zuvor hatte es geheißen, dass AMD die Polaris Grafikchips nicht über 850 MHz bekommen würde, aber die bei SiSoft Sandra gelistete Grafikkarte läuft mit einem Chiptakt von 1266 MHz. Und sie ist bereits eindeutig an ihrer Hardware-ID als Polaris Grafikkarte identifizierbar.
1,27 GHz sind weniger als bei Nvidia, die GeForce GTX 1070 und 1080 mit Basistaktraten von 1500 bzw. 1600 MHz ausliefern, aber immerhin deutlich mehr als die zuvor berichteten 850 MHz und auch mindestens 200 MHz über den Taktraten der Radeon R9 380 oder 390 Serien.
Darüber hinaus ist auch der Speichertakt viel höher als bei den aktuellen Radeon R9 380 und 390 High-End Grafikkarten, nämlich 1900 statt 1500 MHz.
Interessanterweise scheint diese Polaris Grafikkarte etwas mehr „Stream Prozessoren“ (Shader Einheiten) zu bekommen als zuvor berichtet. Es hatte geheißen, dass das schnellere Modell (Polaris 10) über 2048 Shader Einheiten verfügt, aber in der Sandra-Benchmark-Datenbank ist die Polaris Grafikkarte mit 2304 Shader Einheiten gelistet. Damit liegt diese zwischen den aktuellen Radeon R9 380X und 390.
Die Speicherausstattung wird dagegen bestätigt: 8 GByte an einer 256-bit-Schnittstelle. Wobei weiterhin unklar ist, ob AMD hier auch schon auf GDDR5X setzt wie Nvidia bei der GeForce GTX 1080 oder noch auf das bewährte GDDR5 zurückgreift.

Da es sich noch um ein frühes Muster einer AMD Polaris Grafikkarte handelt, sollte man nicht davon ausgehen, dass dies die finalen Taktraten der Polaris 10 sind. Nächste Woche werden wir mehr erfahren.

Quelle: SiSoft Sandra

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.