GeForce GTX 1060 vorgezogen?

Angeblich nun im Juli - Preissenkungen sind wahrscheinlich

Ab morgen soll die Radeon RX 480 erhältlich sein und offenbar verspürt Nvidia genug Druck, um die angeblich erst für August geplante GeForce GTX 1060 um einen Monat vorzuziehen. AMD schickt sich derzeit an, mit Radeon RX 480, 470 und 460 den Preisbereich von 100 bis 250 Euro aufzumischen und Nvidia will dem wohl nicht tatenlos zuschauen.

Anzeige

Ein weiteres Mittel im Konkurrenzkampf gegen AMD könnten Preissenkungen sein, wobei diese wohl weniger die GeForce GTX 1070 und 1080 betreffen werden, da diese in einer anderen Leistungsklasse spielen als AMDs neue Grafikkarten.
Allerdings haben viele Händler anscheinend noch viele GeForce GTX 950 und 960 Modelle auf Lager und eine neue GeForce GTX 1060 würde nicht dazu führen, dass sich die alten Grafikkarten besser verkaufen. Die Planänderung von Nvidia dürfte die Händler deshalb nicht erfreuen. Möglicherweise setzt Nvidia hier auf Rabatte für die Händler, damit diese die älteren Grafikkarten billiger anbieten und abverkaufen können.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.