Crucial MX300 750GB - Seite 5

Erste SSD mit Intel/Micron 3D-NAND Flash für 175 Euro

Anzeige

AS SSD Benchmark

Der AS SSD Benchmark wurde speziell für den Test von SSDs entwickelt. Das Programm enthält vier synthetische sowie drei Praxis-Tests. Neben der sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeit wird im 4K-Test die Performance bei zufällig ausgewählten 4K-Blöcken ermittelt. Im 4K-64-Thrd-Test wird dies wiederholt, jedoch mit 64 gleichzeitigen Anfragen. In diesen drei Tests beträgt die Größe der Testdatei 1 GByte. Zuletzt wird noch die Zugriffszeit der SSD ermittelt. Der Lesezugriff erfolgt über die gesamte Kapazität der SSD (Fullstroke). Im Schreibzugriffstest wird wieder mit einer 1 GByte großen Testdatei gearbeitet. Alle synthetischen Tests werden ohne Nutzung des Betriebssystem-Caches durchgeführt.
Die drei Praxistests zeigen die Leistung bei gleichzeitigen Lese- und Schreiboperationen. Da die Ordner mit dem copy-Befehl des Betriebssystems kopiert werden, bleibt der Cache für diese Tests eingeschaltet. Folgende Testordner werden erzeugt: ISO (zwei große Dateien), Programme (viele kleine Dateien) und Games (kleine und große Dateien).
Neu ist der Kompressions-Benchmark. Er zeigt die Leistung der SSD in Abhängigkeit von der Komprimierbarkeit der Daten auf. Dieser Test ist vor allem bei SandForce-Controllern interessant.
Im Gegensatz zu CrystalDiskMark zeigt der AS SSD Benchmark Durchschnittswerte an und liegt dadurch näher an der Realität.

 

AS SSD Benchmark – sequentiell

Intel Core i5-4670K, ASUS H87-Pro, 8 GB DDR3-1600, GTX 660 Ti, Win 8.1 Pro x64

seq. Lesen

(MB/s)

Samsung SSD 850 Pro 512GB
Crucial BX100 500GB
Crucial MX200 512GB
Crucial M550 512GB
Toshiba OCZ TR150 480GB
Plextor M6 PRO 256GB
Crucial MX100 512GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
Corsair Force LX 256GB
Crucial MX300 750GB
OCZ ARC 100 240GB
514.86
512.73
507.93
505.73
504.56
502.93
502.05
500.09
487.92
482.94
427.94
seq. Schreiben

(MB/s)

Samsung SSD 850 Pro 512GB
Crucial MX300 750GB
Toshiba OCZ TR150 480GB
Crucial M550 512GB
Crucial MX200 512GB
Crucial MX100 512GB
Plextor M6 PRO 256GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
Crucial BX100 500GB
OCZ ARC 100 240GB
Corsair Force LX 256GB
486.34
481.67
481.10
467.53
466.16
463.63
460.93
460.86
424.32
414.87
263.33

 

Der Test der sequentiellen Transferraten unter AS SSD Benchmark zeigt auf, dass die Crucial MX300 beim Lesen und Schreiben fast gleichauf liegt. Im Vergleich mit den anderen SSDs bedeutet dies, dass sie beim Lesen relativ langsam und beim Schreiben flott unterwegs ist.

 

AS SSD Benchmark – 4K

Intel Core i5-4670K, ASUS H87-Pro, 8 GB DDR3-1600, GTX 660 Ti, Win 8.1 Pro x64

4K
Lesen

(MB/s)

Toshiba OCZ TR150 480GB
Samsung SSD 850 Pro 512GB
Plextor M6 PRO 256GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
Crucial MX100 512GB
Crucial MX200 512GB
Crucial M550 512GB
Crucial BX100 500GB
OCZ ARC 100 240GB
Crucial MX300 750GB
Corsair Force LX 256GB
37.45
31.20
25.74
25.05
24.79
23.37
23.28
23.04
22.74
22.17
22.15
4K
Schreiben

(MB/s)

Crucial M550 512GB
Crucial MX200 512GB
Crucial MX100 512GB
Samsung SSD 850 Pro 512GB
Corsair Force LX 256GB
Crucial MX300 750GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
Crucial BX100 500GB
OCZ ARC 100 240GB
Toshiba OCZ TR150 480GB
Plextor M6 PRO 256GB
119.52
113.20
110.11
109.25
107.45
106.81
105.98
103.33
102.06
91.31
84.11
4K-64Thrd
Lesen

(MB/s)

Crucial M550 512GB
Samsung SSD 850 Pro 512GB
Plextor M6 PRO 256GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
Crucial MX100 512GB
Crucial MX300 750GB
Crucial MX200 512GB
OCZ ARC 100 240GB
Corsair Force LX 256GB
Crucial BX100 500GB
Toshiba OCZ TR150 480GB
384.73
382.84
380.13
373.67
367.39
357.41
324.55
308.32
297.71
274.89
148.38
4K-64Thrd
Schreiben

(MB/s)

Toshiba OCZ TR150 480GB
Samsung SSD 850 Pro 512GB
Crucial MX200 512GB
OCZ ARC 100 240GB
Crucial M550 512GB
Crucial MX100 512GB
Plextor M6 PRO 256GB
Crucial MX300 750GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
Crucial BX100 500GB
Corsair Force LX 256GB
327.83
319.18
317.38
313.81
306.79
304.34
304.18
303.75
274.81
269.77
239.24

 

Das wahlfreie Lesen im 4K-Bereich gehört nicht zu den Stärker der MX300. Beim Schreiben schlägt sich die SSD jedoch besser. Insgesamt fällt auf, dass die MX300 langsamer als die Vorgänger-SSDs in Form von MX200 und MX100 ist.

Bei einer Warteschlange von 64 Befehlen landet die MX300 im Mittelfeld und erreicht in etwa die Werte der MX200 und MX100.

 

AS SSD Benchmark – Zugriffszeiten

Intel Core i5-4670K, ASUS H87-Pro, 8 GB DDR3-1600, GTX 660 Ti, Win 8.1 Pro x64

Zugriffszeit
Lesen

(ms)

Toshiba OCZ TR150 480GB
OCZ ARC 100 240GB
Crucial M550 512GB
Crucial MX200 512GB
Crucial MX100 512GB
Crucial BX100 500GB
Corsair Force LX 256GB
Samsung SSD 850 Pro 512GB
Plextor M6 PRO 256GB
Crucial MX300 750GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
0.033
0.035
0.035
0.036
0.036
0.037
0.038
0.039
0.041
0.042
0.061
Zugriffszeit
Schreiben

(ms)

Samsung SSD 850 Pro 512GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
Toshiba OCZ TR150 480GB
Crucial BX100 500GB
Corsair Force LX 256GB
Plextor M6 PRO 256GB
OCZ ARC 100 240GB
Crucial M550 512GB
Crucial MX100 512GB
Crucial MX300 750GB
Crucial MX200 512GB
0.028
0.030
0.034
0.037
0.037
0.038
0.041
0.044
0.047
0.051
0.051

 

Die Zugriffszeiten der Crucial MX300 sind im Vergleich zu den anderen SSDs eher hoch. Insbesondere beim Lesen ist ein deutlicher Nachteil gegenüber der MX200 und MX100 zu erkennen. Die Zugriffszeit beim Schreiben war noch nie die Stärke von Crucial-SSDs.

 

AS SSD Kopier-Benchmark

Intel Core i5-4670K, ASUS H87-Pro, 8 GB DDR3-1600, GTX 660 Ti, Win 8.1 Pro x64

ISO

(MB/s)

Crucial MX300 750GB
Toshiba OCZ TR150 480GB
Samsung SSD 850 Pro 512GB
Crucial BX100 500GB
Plextor M6 PRO 256GB
Crucial MX200 512GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
Crucial M550 512GB
Crucial MX100 512GB
OCZ ARC 100 240GB
Corsair Force LX 256GB
444.58
382.71
350.94
323.61
303.82
303.66
301.76
276.75
274.46
262.63
226.91
Programm

(MB/s)

Toshiba OCZ TR150 480GB
Samsung SSD 850 Pro 512GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
Crucial MX300 750GB
Crucial MX100 512GB
Crucial MX200 512GB
Crucial M550 512GB
Crucial BX100 500GB
OCZ ARC 100 240GB
Plextor M6 PRO 256GB
Corsair Force LX 256GB
266.54
250.27
239.28
238.12
222.07
221.78
217.57
217.36
213.69
199.44
180.48
Spiel

(MB/s)

Toshiba OCZ TR150 480GB
Samsung SSD 850 Pro 512GB
Crucial M550 512GB
Crucial MX300 750GB
Crucial MX200 512GB
Samsung SSD 840 Pro 256GB
Crucial BX100 500GB
Crucial MX100 512GB
OCZ ARC 100 240GB
Plextor M6 PRO 256GB
Corsair Force LX 256GB
334.31
287.57
278.20
269.06
268.74
266.72
262.18
260.44
232.24
227.22
204.46

 

Beim ISO-Test des Kopier-Benchmarks kann sich die MX300 an die Spitze setzen. Dies ist dem Pseudo-SLC-Cache zu verdanken. Die anderen beiden Tests erledigt die SSD auch sehr flott.

 


Crucial MX300 750 GB – AS SSD Kompression-Benchmark

 

Der Kompression-Benchmark zeigt auf, ob die Performance der SSD von der Komprimierbarkeit der Daten abhängig ist. Hier ist gut zu erkennen, dass die Crucial MX300 durchgehend gleich schnell arbeitet.
Lediglich SSDs mit dem betagten SandForce-Controller arbeiten bei besserer Komprimierbarkeit der Daten schneller.

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.