Xiaomi Mi 5s mit Ultraschall-Fingerabdrucksccanner

Teaser bestätigt bisherige Gerüchte

Es gab bereits vor ca. einer Woche Gerüchte zum kommenden Xiaomi Mi 5s. Besonders interessant war an den Leaks, dass das Smartphone Qualcomms neue Technik Snapdragon Sense ID nutzen sollte. Dabei handelt es sich um ein Feature für Fingerabdruckscanner, das mit Ultraschall arbeitet. Mittlerweile hat Xiaomi nun selbst einen Teaser zum Mi 5s veröffentlicht, welcher die Gerüchte zu bestätigen scheint. Damit wäre das Xiaomi Mi 5s das weltweit erste Smartphone, das Qualcomms neue Technik einspannt.

Anzeige

Der Vorteil an Qualcomms Technik ist, dass die Fingerabdrücke auch dann verlässlich erkannt werden können, wenn die Hände z. B. verschwitzt, feucht oder schmutzig sind. Zudem muss für Qualcomm Snapdragon Sense ID dank Ultraschall kein spezieller Button mehr verbaut werden. Die Technik funktioniert auch durch Aluminium oder Glas.

Das Xiaomi Mi 5s soll den Ultraschall-Scanner an der Front unter dem Glas platzieren. Jetzt heißt es nur noch gespannt auf die offizielle Ankündigung des High-End-Smartphones sein. Klar ist, dass ein Qualcomm Snapdragon 821 als SoC dienen wird. Die offizielle Ankündigung sollte nach aktuellem Stand der Dinge am 29. September 2016 erfolgen.

Quelle: GizmoChina

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.