Hacker erpressen Top-Hotel

Zimmertüren waren erst gegen Lösegeld wieder zu öffnen

Eines der besten Hotels in Österreich wurde nach eigenen Angaben von Hackern erpresst. Diese hatten sich Zugang zum IT-System des Hotels verschafft, die Computer gesperrt und sämtliche Zimmertüren verschlossen, so dass niemand mehr hinein oder hinaus kam. Erst nach Zahlung von 1500 Euro (in Bitcoins) wurde das Schließsystem wieder freigegeben.

Anzeige

Das „Romantik Seehotel Jägerwirt“ ist ein luxuriöses 4-Sterne-Hotel in den Alpen und über 111 Jahre alt, besitzt aber ein modernes IT-System. Darin eingeschlossen sind auch die vielfach verbreiteten Codekarten, mit denen die Zimmertüren elektronisch geöffnet und verschlossen werden können.
Das Hackerangriff erfolgte passend zum Eröffnungswochenende zum Start der Wintersaison. Das Hotel war total ausgebucht mit 180 Gästen, so dass Hotel-Geschäftsführer Christoph Brandstätter nach eigenen Angaben keine Wahl hatte, das Lösegeld zu begleichen. Weder die Polizei noch die Versicherung können einem in einem solchen Fall helfen, meinte er. Wir wissen, dass auch andere Kollegen Opfer solcher Cyberattacken wurden und ähnlich gehandelt haben.
Nach Begleichung der Erpressungsforderung haben die Hacker die Hotel-Computer wieder freigegeben, so dass die Gäste wieder aus ihren Zimmern bzw. wieder hinein kommen konnten.
Christoph Brandstätter vom „Romantik Seehotel Jägerwirt“ im Ort Turracher Höhe (auf fast 1800 m Höhe) erklärte auch, dass sie die Angelegenheit veröffentlicht haben, um auf die Gefahren solcher Angriffe hinzuweisen. Dies sei nicht der erste Hackerangriff gewesen, aber dies sei der bislang schlimmste Fall. Man habe aber Pläne, wie dies künfftig vermieden werden könne. Für die nächste Renovierungsphase sollen die altmodischen Türen wieder mit richtigen Schlüsseln augestattet werden, erklärte Brandstätter. Wie vor rund 111 Jahren zur Zeit unserer Urgroßeltern.

Romantik Seehotel Jägerwirt

Romantik Seehotel Jägerwirt

Quelle: TheLocal.at

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.