AMD Ryzen: Keine 6-Kern-CPUs

Neue ''Zen'' CPUs mit 4 & 8 Kernen und mit oder ohne SMT

Wir hatten bereits über Gerüchte über Modellvarianten und Preise der kommenden AMD Ryzen Prozessoren berichtet, jetzt gibt es neue Infos. Demnach soll es keine Ryzen mit 6, sondern nur mit 4 und 8 Kernen geben. Im Sortiment wird es aber eine weitere Differenzierung geben: mit oder und ohne SMT, also der Unterstützung von zwei gleichzeitig zu bearbeitenden Aufgaben pro Kern.

Anzeige

Der Grund für das Weglassen eines 6-Kern-Modells: Ryzen verfügt über Module mit jeweils vier Kernen und innerhalb eines solchen Moduls können die Kerne nicht teilweise abgeschaltet werden, also entweder das ganze Modul läuft oder eben nicht. Zwei Kerne können auf dieser Basis nicht deaktiviert werden. Darum soll es auch keine Dual-Core Ryzen geben.
Das widerspricht früheren Spekulationen über einen AMD Ryzen mit sechs Kernen. Nach Durchsickern einer angeblichen Roadmap der „Zen“ Prozessoren in den Abstufungen SR7, SR5 und SR3 hatte man dieses so interpretiert, dass SR7 die 8-Kern-Modelle darstellen, SR5 für die 6-Kern-CPUs steht und SR3 die Quad-Core Versionen umfasst. Dies scheint nun nicht der Fall zu sein.
Jetzt sieht es dagegen so aus, dass SR7 (nach dem CPU-Codenamen „Summit Ridge“) für acht Kerne mit SMT steht, während SR5 die 8-Kern-CPUs ohne SMT repräsentiert und SR3 die 4-Kern-Modelle mit SMT darstellt. Allerdings sei noch zu bemerken, dass die „SR“-Stufen keine offiziellen Unterscheidungen sein dürften, sondern nur intern bei AMD so bezeichnet werden.

AMD will die Ryzen Prozessoren im nächsten Monat vorstelllen und bis dahin werden sicherlich noch weitere Infos durchsickern, so dass wir ein genaueres Bild von AMDs Plänen bekommen.

AMD Ryzen
Angebliche Roadmap mit Zen SR7/SR5/SR3

Quelle: zolkorn.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.