Samsung Galaxy S8 mit Exynos 9810

Neues Smartphone-Flaggschiff mit Snapdragon 835 & Samsung-SoC

Vor wenigen Tagen hatte Samsung bereits neue „Exynos 9“ Mobilchips angedeutet, jetzt kommen aus Asien weitere, aber inoffizielle Details. Demnach heißt der neue Mobilprozessor „Exynos 9810“ und wird u.a. über acht Kerne verfügen. Er soll dem Snapdragon 835 Paroli bieten können und je nach Weltregion anstatt des High-End Qualcomm-SoC im Samsung Galaxy S8 verbaut sein.

Anzeige

So wie in der jüngeren Vergangenheit wird auch das kommende High-End Smartphone von Samsung in verschiedenen Regionen mit verschiedenen Chipsätzen ausgestattet sein, entweder mit dem Qualcomm Snapdragon 835 oder eben dem hauseigenen Exynos 9810.

Wie der Snapdragon 835 soll auch der Exynos 9810 in 10-Nanometer-Technik gefertigt werden, was sich im Vergleich zu vorherigen Produktionstechniken wie 14-/16- oder sogar 28-nm-Strukturen positiv auf Akkulaufzeit und Wärmeentwicklung auswirken dürfte. Der Exynos 9810 soll vier „Mongoose M2“ Kerne sowie vier klassische ARM Cortex-A53 Kerne besitzen. Die M1-Generation von Samsung kam im Exynos 8890 zum Einsatz, z.B. im Galaxy S7 und im inzwischen eingestellten Note 7. Auch im Exynos 8890 kamen neben den vier M1-Kernen noch vier Cortex-A53 dazu, um einfachere Aufgaben stromsparender zu erledigen. Diese Architektur scheint Samsung also fortzusetzen.
Als Grafikeinheit kommt ein „Mali-G71“ zum Einsatz, getaktet mit 550 MHz. Dies ist die aktuellste GPU von ARM.

Hinsichtlich Leistung und Stromaufnahme soll der neue Exynos 9810 laut koreanischen Medienberichten dem Snapdragon 835 sogar überlegen sein, unterstützt aber nicht soviele Mobilfunkstandards wie der Qualcomm-SoC. Deshalb dürfte die internationale Variante des Samsung Galaxy S8 zumindest in der westlichen Hemispäre mit dem Snapdragon 835 ausgestattet sein.
Preislich soll das Galaxy S8 oberhalb von 800 Euro liegen.

Quelle: mydrivers.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.