Samsung Galaxy Note 7 kommt nochmal

Im Juni als "wiederaufbereitete" Note 7s Version in östlichen Ländern

Nach einem Bericht aus Südkorea, dem Heimatland von Samsung, wird der Marktführer sein im letzten Jahr zurückgezogenes Galaxy Note 7 in manchen Ländern in aufgearbeiteter Weise nochmal auf den Markt bringen. Im Juni soll es wohl mit einem kleineren Akku und etwas anderer Gehäuserückseite erscheinen, aber auch andere wichtige Elemente des 5,7-Zoll-Phablets könnten ausgetauscht werden.

Anzeige

Als Grund für die Einstellung und den Rückruf des Galaxy Note 7 hatte Samsung im letzten Monat zwei Design-Fehler beim Akku verantwortlich gemacht, einmal bei der Originalversion des Smartphones mit Stift und einmal bei der überarbeiteten zweiten Version mit anderem Akku. Deshalb soll der Akku von seiner Originalkapazität von 3500 mAh auf künftig 3000 bis 3200 mAh reduziert werden.

Mit der Neuauflage des Note 7 will Samsung natürlich seine Verluste durch ausgefallene Einheiten minimieren und gleichzeitig Entsorgungskosten für die zurückgerufenen Exemplare einsparen.

Als Zielländer für diese „wiederaufbereiteten“ Samsung Galaxy Note 7s werden Indien und Vietnam genannt, aber ein Samsung-Sprecher in Indien hat den Bericht aus Korea bereits zurückgewiesen. Von Vietnam oder anderen potenziellen Wachstumsmärkten liegt dagegen keine solche Stellungnahme vor.

Samsung Galaxy Note 7

Quelle: The Investor

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.