Distributor verrät Pläne von AMD & Intel

AMD Z490 und neue Threadripper erst, Intel Z390 und 8-Core-CPU später

Die Bluechip Computer AG, ein PC-Anbieter und Systemhaus aus Meuselwitz, hat im Rahmen einer Präsentation einige interessante Details zu den nächsten Plänen von AMD und Intel verraten. Diese war eigentlich nur für die Partner von Bluechip gedacht, ist aber mittlerweile durchgesickert, so dass die Informationen für alle verfügbar wurden.

Anzeige

Die eigentliche Präsentation von Bluechip ist bereits wieder gelöscht worden, aber es gibt noch einige Screenshots zum Belegen der nachfolgenden Infos.

Demnach plant AMD seinen neuen Z490 Chipsatz für Juni, wohl pünktlich zur Computex in vier Wochen. Bekanntlich bringt dieser im Wesentlichen mehr PCI Express Lanes mit als der jüngst eingeführte X470 für die aktuellen Ryzen Prozessoren.
Nur etwas später, nämlich gegen Ende Juli soll dann der bereits erwähnte AMD B450 Chipsatz kommen, bevor im August dann die zweite Generation der Ryzen Threadripper CPUs erscheinen. Letztere werden wie die neuen Ryzen 2000 in 12-Nanometer-Technologie gefertigt (Zen+) und passen wie bisher in den TR4-Sockel, aber AMD plant wohl auch eine Neuauflage der bisherigen Plattform („X399 Refresh“).

Intel dagegen wird seinen nächsten Chipsatz, den Z390, wie erwartet irgendwann im dritten Quartal herausbringen, also definitiv nach der Computex, die Anfang Juni in Taiwan stattfindet.
Interessanterweise soll der Intel Z390 Chipset nicht gleichzeitig mit dem neuen und vielfach erwarteten „Coffee Lake“ Prozessor mit acht Kernen erscheinen, denn dieser wird wohl noch etwas später kommen. Laut Bluechip sollen die ersten Muster („Engineering Samples“) dieser CPU frühestens im Juni verfügbar sein, so dass sie voraussichtlich erst im vierten Quartal auf den Markt kommen wird.

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.