Xiaomi Redmi 6 und Redmi 6A: Günstige Smartphones für Einsteiger

Beide Modelle sind in China ab dem 15. Juni 2018 zu haben

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat seine beiden Einstiegs-Smartphones Redmi 6 und Redmi 6A offiziell vorgestellt. Die beiden Smartphones erscheinen offiziell nur in Asien. Wie die Namen unschwer vermuten lassen, beerben die beiden neuen Modelle die Redmi 5 (hier unser Test) und Redmi 5A. Ab Werk dient bei beiden neuen Smartphones MIUI 10, basierend auf Android 8.1 (Oreo) als Betriebssystem. Auch der Bildschirm mit 5,45 Zoll Diagonale im Format 18:9 mit einer Auflösung von 1.440 x 720 Pixeln steht beiden Geräten zur Verfügung. Die restliche Hardware unterscheidet sich allerdings.

Anzeige

Das Xiaomi Redmi 6 setzt auf den SoC MediaTek Helio P22 mit acht Kernen und bis zu 2 GHz Takt plus 3 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz. Es erscheint aber auch eine Variante mit 4 / 64 GByte. In beiden Fällen ist die Erweiterung via microSD möglich. Zudem ist eine Dual-Kamera mit 12 + 5 Megapixeln an Bord. Die Frontkamera verbleibt bei 5 Megapixeln. Xiaomi setzt hier auch KI-Funktionen ein, um Motive automatisch zu erkennen. Was die Schnittstellen betrifft, so sind offiziell 4G LTE (leider ohne Band 20), Bluetooth 4.2, GPS, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Micro-USB sowie 3,5-mm-Audio zu nennen. Die Maße betragen 147,5 x 71,5 x 8,3 mm bei einem Gewicht von 146 Gramm. Für den Akku gibt Xiaomi beim Redmi 6 3.000 mAh als Kapazität an. Auch ein Fingerabdruckscanner ist an der Rückseite vorhanden.

In China kostet das Xiaomi Redmi 6 mit 3 / 32 GByte umgerechnet ca. 106 Euro. Die Version mit 4 / 64 GByte ist für ca. 133 Euro zu haben. Erhältlich ist das Smartphone ab dem 15. Juni 2018.

Als kleinen Bruder schickt Xiaomi noch das Redmi 6A ins Rennen. Hier dient der SoC MediaTek Helio A22 als Basis, welcher vier Kerne mit bis zu 2 GHz Takt mitbringt. Dem Prozessor stehen zur Seite 2 GByte RAM plus 16 GByte Speicherplatz – erweiterbar via microSD. Auf einen Fingerabdruckscanner verzichtet Xiaomi beim Redmi 6A. Auch bei den Kameras gibt es Anpassungen. So verbleibt die Single-Hauptkamera bei 13 Megapixeln. Die Frontkamera bringt erneut 5 Megapixel mit. Als OS dient auch hier MIUI 10, basierend auf Android 8.1 (Oreo).

Das Xiaomi Redmi 6A ist ebenfalls ab dem 15 Juni erhältlich und kostet in China ca. 80 Euro.

Quelle: Xiaomi

André Westphal

Redakteur

1 Antwort

  1. Werner Weiss sagt:

    Habe das Redmi 6 mit 64 GB Speicher seit 4 Wochen. Klasse Preis Leistung. Sehr zu empfehlen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.