Jumper EzBook 3 Pro: Notebook ist derzeit für unter 200 Euro erhältlich

13,3 Zoll, 1080p und ein Intel Celeron N3450

Wir haben bereits in der Vergangenheit das Tablet EzPad 5SE des Herstellers Jumper getestet. Aktuell ist vom selben Hersteller das Jumper EzBook 3 Pro abermals zu einem deutlich reduzierten Preis erhältlich. Jenes Notebook war bereits einige Male vergünstigt zu haben, ist derzeit aber nochmals deutlich unter die Marke von 200 Euro gerutscht. Dieses Mal ist ganz konkret die Variante mit 64 GByte Speicherplatz vergünstigt. Es handelt sich hier um ein Notebook mit 13,3 Zoll Diagonale, IPS-Panel und einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten (Full HD). Im Inneren befinden sich ein Intel Apollo Lake N3450 mit vier Kernen und bis zu 2,2 GHz Takt, Intel HD Graphics 500, 6 GByte DDR3-RAM und 64 bzw. wahlweise 128 GByte Speicherplatz. Ab Werk ist bereits Windows 10 Home vorinstalliert. Als Sprache soll Deutsch noch nicht mit an Bord sein, lässt sich aber natürlich nachträglich herunterladen und dann auch für das Betriebssystem verwenden.

Anzeige

Als Schnittstellen sind Wi-Fi 802.11 ac, Mini-HDMI, ein Slot für Speicherkarten mit bis zu 128 GByte, Bluetooth 4.0, zweimal USB 3,0 und 3,5-mm-Audio an Bord. Für den Akku weist Jumper eine Kapazität von 9.600 mAh aus. Die Rückseite dieses Notebooks besteht aus Aluminium. Neben einer Webcam mit 2 Megapixeln ist natürlich auch ein Mikrofon für Audio-Aufzeichnungen bzw. Videochats vorhanden.

Im Lieferumfang des Jumper EzBook Pro 3 sind neben dem Notebook selbst auch ein Ladegerät plus eine englischsprachige Anleitung enthalten. Die Maße des Geräts betragen 31,5 x 20,85 x 1,5 cm bei einem Gewicht von etwa 1,39 kg. Bei unserem chinesischen Partnershop GearBest kostet das Notebook aktuell mit 64 GByte Speicherkapazität 191,51 Euro. Um auf diesen Preis zu kommen, ist dieses Mal kein Code notwendig. Das Jumper EzBook Pro 3 ist schlichtweg Teil eines Blitzangebots.

Wer also nach einem preisgünstigen Notebook für Office- und Multimedia-Anwendungen sucht, kann sich das Jumper EzBook 3 Pro ja eventuell einmal ansehen.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.