Samsung Galaxy S10 kommt wohl ohne Iris-Scanner aus

Fingerabdruckscanner wird wohl eine höhere Priorität zugewiesen

Aktuellen Meldungen zufolge will Samsung für das kommende Galaxy S10 den Irisscanner streichen. Demnach wollen die Südkoreaner sich vielmehr auf de Fingerabdruckscanner als wichtigste Methode zur biometrischen Entsperrung konzentrieren. Angeblich haben zwei voneinander unabhängige Quellen diese Entscheidung bestätigt. Gleichzeitig würde die Streichung des Iris-Scanners an der Vorderseite Platz für andere Sensoren freiräumen – etwa 3D-Gesichtserkennung.

Anzeige

Letztere kommt an aktuellen mobilen Endgeräten immer mehr in Mode. Man rechnet zudem, dass Samsung am Galaxy S10 einen Fingerabdruckscanner einsetzt, der wie etwa beim Vivo Nex direkt unter dem Bildschirm sitzt und keine separate Platzierung mehr benötigt.

Quelle: ETNews

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.