Samsung Galaxy A10s: Einstiegs-Smartphone mit kleinen Verbesserungen

Aufgewertetes A10 verfügt nun über einen Fingerabdruckscanner

Samsung hat das neue Smartphone Galaxy A10s vorgestellt. Wie der Name bereits verrät, so handelt es sich um eine dezent verbesserte Version des bereits erschienenen A10. Somit ist auch das Samsung Galaxy A10s ein Einstiegsmodell mit 6,2 Zoll Diagonale und 1.520 x 720 Pixeln sowie einem Notch. Es gibt aber zwei wesentliche Verbesserungen gegenüber dem A10.

Anzeige

So hat Samsung dem Galaxy A10s einen Fingerabdruckscanner spendiert – er fehlt leider beim A10. Außerdem wächst die Akkukapazität: von 3.400 auf 4.000 mAh. Das sollte durchaus lange Laufzeiten ermöglichen. Als SoC hält der Exynos 7884 mit acht Kernen her. Dem Chip stehen 2 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz (erweiterbar via microSD) zur Seite. Ab Werk dient Android 9.0 Pie mit One UI als Überzug als Betriebssystem.

Das Samsung Galaxy A10s bietet eine Hauptkamera mit 13 + 2 Megapixeln sowie eine Frontkamera mit 8 Megapixeln. Als Farbvarianten werden Blau, Grün, Rot und Schwarz zur Verfügung stehen. Zum genauen Erscheinungsdatum sowie dem Preis des Galaxy A10s schweigt Samsung derzeit leider noch. Das A10 kostet in Deutschland aktuell ca. 130 Euro. Das neue 10s dürfte also etwas über jenem Preis liegen.

Quelle: Samsung

André Westphal

Redakteur

1 Antwort

  1. Bastian Fiek sagt:

    und wo bleibt das A10e für den ganz schmalen Geldbeutel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.