Seagate HDDs mit 18 & 20 TByte nächstes Jahr

Hersteller rechnet aber mit 50-TByte-Festplatten erst 2026

In diesem Jahr hatte Seagate wie angekündigt seine ersten Festplatten mit 16 TByte auf den Markt gebracht und die nächste Kapazitätserweiterung soll in Kürze folgen. Wie das Unternehmen im Rahmen seiner letzten Finanzergebnisse erklärte, plant man 18-TByte-HDDs für die erste Jahreshälfte und 20 TByte sollen dann gegen Ende des nächsten Jahres kommen.

Anzeige

Die ersten Festplatten mit 18 TByte sollen noch über konventionelle Magnetaufzeichnungstechnik verfügen und sind praktisch eine Weiterentwicklung der aktuellen 16-TByte-Modelle. Sie werden auch weiterhin auf neun Scheiben (Platter) basieren und dementsprechend lediglich eine höhere Speicherdichte bieten.

Die 20-TByte-Festplatten sollen dagegen zunächst die „Shingled Magnetic Recording“ (SMR) Technik verwenden, die vor allem für sequenzielle Zugriffe gedacht ist, also u.a. für Backups. Allerdings soll die neue „Heat-Assisted Magnetic Recording“ (HAMR) Technologie erstmals in der Massenproduktion auch bei 20-TByte-HDDs eingesetzt werden, vermutlich bei anderen oder etwas späteren Modellen. Seagate hat bereits seit über 15 Jahren an HAMR gearbeitet und die höhere Speicherdichten wird mit Hilfe von Lasertechnik erreicht. Damit müssen keine weiteren oder größeren Scheiben verwendet werden, was mittlerweile auch schwierig wird, will man beim bisherigen 3,5-Zoll-Gehäuse handelsüblicher Festplatten bleiben.

Konkurrent Western Digital hatte 20-TByte-Festplatten ebenfalls für das nächste Jahr angekündigt, so dass man gespannt sein darf, wessen Modelle zuerst verfügbar sein werden.

Die aktuelle Roadmap von Seagate nennt auch 50-TByte-Festplatten mit HAMR, aber erst für das Jahr 2026. Damit musste Seagate seine wohl etwas zu optimistische Prognose vom letzten Jahr korrigieren, als es noch hieß, dass 50 TByte schon 2024 und 100 TByte bereits ab dem Jahr 2025 erreicht werden können.

Quelle: AnandTech

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.