Ryzen 9 3950X & Threadripper 3970X kaum erhältlich

Neue 16-Kern-Desktop-CPU von AMD nun sogar teurer mangels Verfügbarkeit

Offiziell sind die neuen AMD Ryzen 9 3950X und Threadripper 3970X seit Montag lieferbar, aber hierzulande haben fast alle Händler diese „Zen 2“ CPUs mit 16 bzw. 32 Kernen (noch) nicht vorrätig, was teilweise zu Preiserhöhungen führt. Erhältlich ist lediglich der Ryzen Threadripper 3960X mit 24 Kernen, der ebenfalls diese Woche in den Handel kam.

Anzeige

Der Ryzen Threadripper 3960X wurde wie der Threadripper 3970X mit 32 Kernen Anfang November angekündigt und trägt einen Listenpreis von offiziell 1399 US-Dollar (wie üblich ohne Mehrwertsteuer). War dieser 24-Kern-Prozessor am Montag noch ab 1549 Euro gelistet, ist der Preis inzwischen sogar schon etwas gesunken und beginnt nun bei 1519 Euro.

Bei den anderen beiden CPU-Modellen von AMD mit hoher Kernzahl und auf Basis der „Zen 2“ Mikroarchtiktur sieht es dagegen anders aus. Der AMD Ryzen Threadripper 3970X High-End Desktop (HEDT) Prozessor mit 32 Kernen und Listenpreis von $1999 ist seit Montag ab rund 2195 Euro gelistet, aber bislang noch nirgendwo vorrätig. Manche Händler geben ihn lediglich als ‚bestellt‘ an, andere wiederum nennen nächste Woche oder sogar Mitte Dezember als voraussichtlichen Liefertermin.

Noch schlechter sieht es beim Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen und Listenpreis von $749 aus. Dieser Desktop-Prozessor für bisherige AM4-Mainboards war am Montag noch ab 829 Euro gelistet. Da der 3950X allerdings immer noch kaum lieferbar und die Nachfrage hoch ist, haben die meisten Händler die Preise angezogen. Der neue 16-Kerner kostet aktuell mindestens 899 Euro und selbst einige etablierte Online-Shops wie Alternate und K&M Computer listen den 3950X nun erst ab 949 Euro.

Ähnlich sieht es beim Ryzen 9 3900X mit 12 Kernen aus, der trotz mittlerweile besserer Verfügbarkeit jetzt erst ab rund 570 Euro angeboten wird, obwohl er im September noch mit 529 Euro gelistet war. Besser ist es dagegen beim Ryzen 7 3800X mit 8 Kernen, dessen Preis seit September von 389 auf nun 359 Euro gesunken ist, und beim Ryzen 5 3600X mit 6 Kernen, der nun nur noch 219 statt zuvor 239 Euro kostet.

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.