WD Gold HDD nun mit 16 & 18 TByte

Neue Festplattenriesen der Enterprise-Klasse mit SATA-Anschluss

Western Digital hatte bereits letztes Jahr seine „Ultrastar DC“ Fesplatten mit 18 und 20 TByte für dieses Jahr angekündigt, aber diese sind für Rechenzentren gedacht und nicht einfach zu bekommen. Nun aber bieten einzelne Händler „WD Gold“ SATA-Festplatten mit ähnlich hohen Kapazität an, nämlich mit 16 und 18 TByte, obowhl WD selbst für diese Serie noch maximal 14 TByte angibt.

Anzeige

Laut Produktseite von Western Digital gibt es die WD Gold 3,5-Zoll-Festplatten nämlich nur mit 1 bis 14 TByte und auch die technischen Daten des 18-TByte-Modells sind noch nicht klar. Lediglich für die WD Gold HDD mit 16 TByte (WD161KRYZ) gibt es einzelne Details von den Online-Shops wie Drehzahl von 7200 Upm, 512 MByte Cache und 6 Watt Stromverbrauch im Betrieb. Diese 16-TByte-HDD mit normalem 6-Gbit-SATA-Anschluss ist ab rund 600 Euro zu bekommen.

Von der WD Gold mit 18 TByte (WD181KRYZ) gibt es noch keine Informationen, aber internationale Händler geben auch hier 7200 Upm und 512 MByte Pufferspeicher an, so dass man davon ausgehen kann, dass die technischen Details praktisch gleich sind wie beim 16-TByte-Modell. Preislich beginnt die 18-TByte-HDD bei rund 660 Euro, wobei beide Festplattenmodelle derzeit noch nicht lieferbar sind.

Quelle: Geizhals

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

2 Antworten

  1. Staubwedel sagt:

    Bestimmt auch mit SMR?

    Nach der Schweinerei mit diverses Red-Modellen traue ich WD nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.