Kingston HyperX Alloy Elite 2 RGB Keyboard im Test

Mechanische Tastatur mit flexibler RGB-Beleuchtung für rund 150 Euro

Anzeige

In unserem Test vom Couchmaster Cycon V2 hatten wir die HyperX Alloy Elite 2 Tastatur von Kingston bereits kurz vorgestellt, aber jetzt gehen wir in in diesem Artikel deutlich mehr ins Detail.

Für einen Preis von rund 150 Euro gehört sie zu den eher teuren mechanischen Keyboards. Dafür bekommt man eine 1,5 kg schwere, sehr hochwertig verarbeitete Tastatur. Die Tasten und Schalter sind nicht im Stahl-Gehäuse verborgen, sondern gut sichtbar.

HyperX Alloy Elite 2

Sowohl die Tasten als auch Schalter sind von HyperX entwickelt worden und nennen sich „HyperX Pudding Keycaps“ bzw. „HyperX Switches“. Die „Pudding Keycaps“ sind nur im oberen Drittel schwarz beschichtet, der Rest ist milchig weiß, was der Beleuchtung entgegenkommt. Zusätzlich gibt es drei Tasten zur schnellen Auswahl der Beleuchtungseffekte ohne die Software aufzurufen.

Für die Mediensteuerung sind vier ebenfalls beleuchtete Tasten vorgesehen, ein großes Scrollrad dient der Lautstärkeregelung. Sie bietet kein mechanisches Feedback und ist recht leichtgängig, was etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Das Anschlusskabel ist ungewöhnlich dick und textilummantelt, mit einer Länge von 1,8 Meter dürften keine Probleme auftreten. Die Tastatur benötigt zwei USB-Anschlüsse, stellt dafür aber auch einen USB 2.0 Port bereit – z.B. für eine Maus oder ein USB-Headset.

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.