Apple TV 4K: Neuer Media-Player mit HDMI 2.1 vorgestellt

Unterstützt nun auch die HDR-Wiedergabe bei 60 fps

Apple hat nicht nur seine neuen iMacs vorgestellt, sondern auch einen brandneuen Apple TV 4K. Hier dient nun der Prozessor A12 Bionic als Grundlage. Neu ist auch eine verbesserte Aluminium-Fernbedienung, welche auch für die Sprachsteuerung Siri verwendet werden kann. Apple integriert nun HDMI 2.1, was auch die Übertragung bzw. Wiedergabe von Inhalten mit HDR10 / Dolby Vision in 4K bei 60 fps erlaube.

Anzeige

Spannend ist ebenfalls die Möglichkeit, in Kombination mit einem aktuellen iPhone etwaige Unstimmigkeiten des Bildes auszumerzen: Das iPhone fungiert dann wie eine Art Farbmessgerät und muss über die Kamera einen vorgegebenen Bereich am Bildschirm erfassen. Der Apple TV 4K passt dann auf Basis der erfassten Daten seine Farbeinstellungen an. Da muss man aber natürlich einmal abwarten, wie gut dies in der Praxis funktioniert und ob es wirklich akkurat ist.

Abermals dient natürlich tvOS als Betriebssystem und Käufer des neuen Apple TV 4K erhalten (nur Neukunden) ein Jahr Apple TV+ kostenlos. Es heißt zudem, dass der Apple TV 4K 2021 eARC unterstütze. Das heißt, er kann Audiosignale vom TV erhalten und jene dann an HomePod-Lautsprecher weiterreichen. Hierzu fehlen aktuell aber noch genauere Details. Ebenfalls ist es nun erstmals möglich den Apple TV 4K mit der zusätzlichen Versicherung Apple Care+ zu erwerben, welche eine Absicherung für drei Jahre zum Preis von 29 Euro anbietet.

Der neue Apple TV 4K kann freilich auch als HomeKit-Schaltzentrale im Smart Home herhalten und bietet Apple AirPlay 2. Zu haben ist der Apple TV 4K (2021) ab der zweiten Maihälfte. Vorbestellungen sind ab 30. April 2021 möglich. Der Preis beträgt 199 Euro für die Version mit 32 GByte Speicherplatz. Wer 64 GByte wünscht, zahlt 219 Euro. Weitere Informationen sind direkt bei Apple zu finden.

Quelle: Apple

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.