Apple veröffentliche angeblich 2022 ein Augmented-Reality-Headset

Unternehmen aus Cupertino soll mehrere Wearables in Planung haben

Apple Logo

Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo werde Apple im zweiten Quartal 2022 ein eigenes AR-Headset veröffentlichen. Derartige Gerüchte gibt es schon länger. Das kommende Wearable werde mit einer Linse arbeiten und Videos auf einen transparenten Bildschirm zaubern. Als einer der wichtigsten Zulieferer fungiere Genius. Doch nicht nur ein AR-Headset soll sich in Cupertino in der Entwicklung befinden. Auch einem höherwertigen VR-Headset bastele Apple.

Anzeige

Letzteres solle 15 Kameras verwenden. Ein besonders innovatives Modell mit dem Codenamen Apple Glass sei wiederum für 2025 geplant. Dieses Headset solle sehr kompakt sein und einer normalen Brille ähneln. Vorstellen könnte Apple sein eher konventionelles AR-Headset, das für 2022 angedacht sein soll, womöglich schon Ende 2021. Apple engagiert sich schon länger im Bereich AR und hat da für Entwickler zahlreiche Tools bereitgestellt sowie die AR-Features unter iOS in den vergangenen Jahren immer wieder in den Vordergrund gerückt.

Ein eigenes AR-Headset aus dem Hause Apple könnte die Adoption sicherlich voranbringen, wenn auch der Preis stimmen sollte. So scheiterte Google mit seinem Projekt Google Class und um weitere Initiativen wie Google Cardboard ist in im Android-Lager mittlerweile ruhig geworden.

Quelle: AppleInsider

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.