PlayStation VR2: Sony nennt die technischen Daten des Virtual-Reality-Headsets

"Horizon Call of the Mountain" als Exklusivtitel vorgestellt

Sony hat diese Woche die technischen Daten seines kommenden Virtual-Reality-Headsets PlayStation VR2 bestätigt. Auch den offiziellen Namen gab man bekannt: Wie erwartet, wird sich die neue VR-Brille also konsequenterweise eben PS VR2 nennen. Dabei erklärte man auch, dass sich der offizielle Controller PlayStation VR2 Sense nennen werde – in Anlehnung an den DualSense der PlayStation 5.

Anzeige

Auch die PS VR2 ist für die PS5 konzipiert worden. Die Japaner versprechen verbessertes Tracking sowie nur noch ein einziges Kabel, das vom Headset zur Konsole führt. Pro Auge liefert man nun eine Auflösung von 2.000 x 2.040 Pixeln, unterstützt HDR und ein 110°-Sichtfeld. Es handelt sich hier um OLED-Bildschirme mit 90 / 120 Hz. Mit der Inside-out-Tracking-Funktion trackt die PS VR2 den Spieler und die Controller über Kameras, die in das VR-Headset integriert sind. Bewegungen und Blickrichtungen werden im Spiel wiedergegeben, ohne dass eine externe Kamera benötigt würde.

Der neue PlayStation VR2 Sense

Headset-Feedback ist eine neue sensorische Funktion, die das Empfinden von Aktionen innerhalb des Spiels verstärken soll. Das Feedback entsteht durch die Vibrationen eines einzelnen integrierten Motors. Mit Augen-Tracking erkennt die PS VR2 die Augenbewegung, sodass ein Blick in eine Richtung zusätzliche Interaktionen erzeugen kann.

Als erstes Exklusivspiel wurde seitens Sony „Horizon Call of the Mountain“ von Guerrilla und Firesprite in einem Trailer vorgestellt. Dieses Originalspiel wurde speziell für PS VR2 entwickelt. Preis und Erscheinungsdatum des VR-Headsets sind aber immer noch offen. Die technischen Daten sind unten zu finden.

PlayStation VR2 – Technische Spezifikationen

Bildschirm​ OLED
Bildschirmauflösung 2000 x 2040 Pixel pro Auge
Bildwiederholfrequenz​ 90 Hz, 120 Hz
Linsentrennung Einstellbar
Sichtfeld​ Ca. 110 Grad
Sensoren Bewegungssensor: Sechs-Achsen-Sensorensystem (dreiachsiges Gyroskop, dreiachsiger Beschleunigungsmesser)
Befestigungssensor: IR-Näherungssensor
Kameras 4 Kameras für Headset- und Controller-Tracking​
IR-Kamera für das Tracking der Augen
Feedback Vibration am Headset
Kommunikation​ mit der PS5 USB-C
Audio Eingang: Integriertes Mikrofon​
Ausgang: Stereokopfhörer-Anschluss

PlayStation VR2 Sense-Controller – Technische Daten

Tasten​ [Rechts]​ PS-Taste, OPTIONS-Taste, Aktionstasten (Kreis/Kreuz), R1-Taste, R2-Taste, rechter Stick/R3-Taste
[Links] PS-Taste, Create-Taste, Aktionstasten (Dreieck/Quadrat), L1-Taste, L2-Taste, linker Stick/L3-Taste
Sensing/Tracking Bewegungssensor: Sechs-Achsen-Sensorensystem (dreiachsiges Gyroskop, dreiachsiger Beschleunigungsmesser)
Kapazitiver Sensor: Fingerberührungserkennung
IR-LED: Positions-Tracking
Feedback Trigger-Effekt (auf R2/L2-Taste)
Haptisches Feedback (durch einzelnen Motor pro Einheit)
Port USB-Port (Type-C)
Kommunikation: Bluetooth Ver. 5.1​
Akku Typ: eingebauter aufladbarer Lithium-Ionen-Akku

Quelle: PlayStation Blog

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.