Xiaomi CyberOne: Humanoider Roboter soll von Machine-Learning profitieren

Aktuell ist das Ganze jedoch eher ein Konzept

Xiaomi hat neben einen humanoiden Roboter vorgestellt, den CyberOne. Das gute Stück betrat gestern bei einem Launch-Event, in dessen Zuge auch das Mix Fold 2 seinen Einstand geben durfte, die Bühne. Allerdings kann man den Robo derzeit eher als Konzept betrachten. Auch wenn es schon einen Prototyp gibt, ist die Maschine noch weit von dem entfernt, was Xiaomi am Ende erreichen möchte. Und das zeigte man einem Video.

Anzeige

So soll der CyberOne durch Machine-Learning stetig dazulernen. Im Video sieht man dabei, wie er etwa das Gehen lernt. Anfangs fällt er ständig hin, lernt dann aber sich zu bewegen und auch Objekten auszuweichen.

Am Ende muss man abwarten, ob und wann der CyberOne wirklich dem ähneln könnte, was Xiaomi uns da im Video so in Aussicht stellt. Klar ist, dass aktuell viele Unternehmen, unter anderem auch LG und Tesla, in diesem Segment investieren.

Humanoide Roboter wären etwa für die Pflege, die Gastronomie, aber auch für die Hotelbranche sehr interessant.

Quelle: https://youtu.be/CJhneBJIfOk

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.